Pro und Kontra Fertighäuser

Veröffentlicht von




Bevor man sich mit dem Gedanken trägt, ein eigenes Haus zu kaufen oder zu bauen, stehen stets wichtige Planungen an. Eine solide und vor allem langfristig machbare Finanzierung ist hier natürlich das Hauptkriterium. Daneben sind auch die Grundstückswahl sowie das künftige Wohnumfeld Faktoren, die in die Vorbereitung mit einfließen müssen. Schließlich ist ein Hausbau eine Angelegenheit, die in den nächsten Jahrzehnten eine übergeordnete Rolle einnehmen wird. Entscheiden sich die Bauherren für ein Fertighaus, profitieren sie von diversen Vorzügen, denen jedoch auch negative Aspekte gegenüberstehen.

 

Umfangreiche Auswahl – geringere individuelle Möglichkeiten

 

Wer sich für ein Fertighaus entscheidet, hat eine klare Absicht dahinter. Zahlreiche Anbieter stehen zur Verfügung, die unterschiedliche Modelle und Ausführungen in ihrem Portfolio führen. Ein Architekt muss darüber hinaus nicht kontaktiert werden, denn sämtliche Maßnahmen stehen in der Verantwortung des Bauunternehmers. Wie zudem auf chemnitz-online.de kolportiert wird, bedarf es daher auch keines besonderen organisatorischen Aufwandes, denn auch in diesem Segment übernimmt das Unternehmen die Regie. Dennoch sollten auch etwaige Nachteile nicht verschwiegen werden. Trotz einer schnellen Fertigstellung, bleiben in einigen Fällen die individuellen Optionen auf der Strecke. Besondere Wünsche oder Extras können nicht in allen Fällen Berücksichtigung finden. Sofern zusätzliche Features mit einfließen sollen, sind diese oftmals mit einem recht hohen Kostenfaktor verbunden.

Trotz derartiger Einschränkungen besteht jedoch durchaus die Gelegenheit, die Immobilie nach persönlichen Vorstellungen zu errichten. Insbesondere die umfangreiche Auswahl an Anbietern und Modellen erlaubt es durchaus, diverse Möglichkeiten für eine entsprechende Ausführung zu finden.

 

Pro

 

  • Kurze Bauzeit
  • Umfangreiche Auswahl an verschiedenen Objekten
  • Geringere Kosten durch Einsparung von Personal, Materialien und Arbeitszeit
  • Häuser können zuvor in einem Musterhauspark besichtigt werden (Ideen und Informationen einholen)

 

Kontra

 

  • Teils eingeschränkte, individuelle Möglichkeiten in puncto Individualisierung
  • Hoher Kostgenfaktor bei Extra-Wünschen

 

Fazit

Fertighäuser sind schnell aufgebaut und bieten den Bauherren die Möglichkeit, durch Einsparung bei Materialien, Arbeitszeit und Personal die Kosten gegenüber einer herkömmlichen Bauweise deutlich zu senken. Aufgrund der umfangreichen Auswahl besteht, trotz diverser individueller Beschränkungen, viele kreative Ideen nach eigenen Überlegungen in den Hausbau mit einfließen zu lassen. Letztlich bleibt es natürlich jedem selbst überlassen, für welche Bauform er sich entscheidet. Dennoch sollte man die zahlreichen Vorzüge eines Fertighauses nicht aus den Augen verlieren.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg